Suche nach ...

├ťbung und Ausbildung

├ťbungsannahme: Verkehrsunfall mit Menschenrettung

FF Gr├╝nau im Almtal zur ├ťbersicht

Am Abend des 20.05.2022 wurde im Pflichtbereich Gr├╝nau eine Einsatz├╝bung mit dem Alarmierungsgrund des Verkehrsunfalls abgehalten. Die Einsatzkr├Ąfte wurden von der ├ťbungsleitung via TETRA-Funk zu einem Fahrzeug├╝berschlag mit zwei eingeklemmten Personen alarmiert.

Unmittelbar nach Alarmierung konnte das vollbesetzte RLFA zum Einsatzort ausr├╝cken. Als n├Ąchstes Auto folgte zeitversetzt ein SEW des Roten Kreuzes Scharnstein, welches ebenfalls bei der ├ťbung anwesend war. Um die im Real-Fall zeitversetzte Ankunft der Einsatzkr├Ąfte zu simulieren folgte als letztes Fahrzeug noch unser LFA-L. 
Am Einsatzort bot sich dem Einsatzleiter folgendes Lagebild: 
Ein PKW kam aus unklarer Ursache von der Stra├če ab und ├╝berschlug sich infolgedessen. Im PKW waren zu dem Zeitpunkt zwei Personen, welche bei diesem Unfall auch im Fahrzeug eingeklemmt bzw. eingeschlossen wurden. Durch die starke Deformation des Fahrzeugs wurde prim├Ąr eine Versorgungs├Âffnung f├╝r die Patienten geschaffen. Im Primary Survey, der ersten kurzen Patientenbeurteilung, stach sofort ein vitalbedrohter, bewusstloser Patient ins Auge. Oberstes Gebot war, diesen so schnell als m├Âglich aus dem PKW zu befreien und dem Rettungsdienst zu ├╝bergeben. Nach ├ľffnung der Beifahrert├╝r konnte dieses Ziel auch sofort umgesetzt werden. Anschlie├čend wurde auch der kreislaufstabile Lenker des PKWÔÇÖs gerettet werden. 

Bei einer abschlie├čenden Besprechung aller eingesetzten Kr├Ąfte und der ├ťbungsleitung konnte man die ├ťbung durchaus positiv reflektieren. Einige Feinheiten wurden angesprochen, diese bei zuk├╝nftigen Ereignissen in die Tat umzusetzen und so die Zusammenarbeit innerhalb der Organisationen sowie zwischen Rotem Kreuz und Feuerwehr zu verbessern und den gemeinsamen Einsatzerfolg dadurch schneller erreichen zu k├Ânnen. 

Vielen Dank an das Rote Kreuz Scharnstein f├╝r das Engagement und die Teilnahme an der ├ťbung.