Suche nach ...

├ťbung und Ausbildung

Aktiv├╝bung Gefahrenstoffeinsatz

FF Gr├╝nau im Almtal zur ├ťbersicht

Im Gr├╝nauer Freibad wurde am Freitag, den 31.05.2024, das Szenario eines Gefahrenstoffeinsatzes be├╝bt.

In den Anlagen des Gebietes musste der Atemschutztrupp eine verunfallte Person suchen und mittels Tragetuch aus dem Gefahrenbereich retten. Bei Eins├Ątzen mit gef├Ąhrlichen Stoffen sind besondere Schutzanz├╝ge notwendig. Deswegen wurden vom zweiten Atemschutztrupp, welcher mit Vollschutzanz├╝gen ÔÇô beziehungsweise Chemikalienschutzanz├╝ge (CSA) der Schutzstufe II ausger├╝stet war, unter Druck stehende Flaschen ins Freie gebracht und gek├╝hlt. Die Anz├╝ge der Schutzstufe II sind nicht gasdicht und werden z.B. zur Dekontamination der Schutzstufe III Tr├Ąger verwendet. Bestandteile sind der spezielle Schutzanzug, S├Ąureschutzhandschuhe und S├Ąureschutzstiefel. In der Schutzstufe II wird grunds├Ątzlich schwerer Atemschutz (umluftunabh├Ąngig) verwendet. Dieser wird ├╝ber dem Schutzanzug getragen.

Ein Dekontaminationsbecken als notwendige Hygienema├čnahme wurde aus den Teilen einer Steckleiter, einer gro├čen Plane und Spanngurten aufgebaut. 

Wir bedanken uns beim ├ťbungsleiter f├╝r die Planung und Durchf├╝hrung der ├ťbung, sowie bei Herrn Alexander G├Âtzendorfer f├╝r die Bereitschaft, im Freibad ├╝ben zu d├╝rfen.

├ťbungsleiter:

BI Markus Birthelmer