Am 5.7.2018 gegen 16:00 wurde in Grünau im Almtal eine Schlange gefunden. Da das Tier nicht bestimmt werden konnte, wurde der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Grünau benachrichtigt. Um 16:35 traf die Feuerwehr ein. Dank des richtigen Verhaltens der Anwohner, konnte die Schlange binnen wenigen Minuten, mittels Schlangenzange und Kübel, eingefangen werden. Das Tier stellte sich als ungiftige Äskulap-Natter heraus und wurde dann in weiterer Folge an einem geeigneten Platz ausgesetzt.

Am 17.06.2018 gegen 16 Uhr wurde die FF Grünau mit dem Stichwort "Verkehrsunfall Aufräumarbeiten" zu einem Verkehrsunfall im Bereich der Enzenbachmühle alarmiert. Es waren 2 Fahrzeuge kollidiert, welche dabei stark beschädigt wurden. Ein Fahrzeug schlug in eine Hausmauer ein, welche ebenfalls beschädigt wurde. Personen kamen glücklicherweise keine zu Schaden. Die Hauptaufgaben der Feuerwehr bestanden im Bergen des Fahrzeuges vom Haus, Binden der ausgetretenen Betriebsmittel und im Freimachen der Verkehrswege. Des Weiteren wurde eine wechselseitige Verkehrsregelung eingerichtet.

Am 10.06.2018 um 01:10 wurde die FF Grünau von der Landeswarnzentrale mittels Pager und Sirene zu einem Brandeinsatz in der Edthofsiedlung in Grünau alamiert. Bereits nach dem Eintreffen des RLFA konnte ' Brand aus' gegeben werden, da der Hauseigentümer den Entstehungsbrand mittels Handfeuerlöscher selbstständig löschen konnte. Verursacht wurde der Brand durch die Explosion eines Modellbauakkus.

Am späten Vormittag des 09.06.2018 wurde die FF Grünau telefonisch von der Landeswarnzentrale über einen vermutlichen Gasaustritt im Bereich 'Beschneiungsteich Madlriss' im Schigebiet Kasberg alarmiert. Wanderer vernahmen dort ein Zischen und Gasgeruch aus einer Leitung. Nach einer erschwerten Anfahrt über die Schipiste und Überprüfung durch den Einsatzleiter konnte Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich lediglich um eine Wasserleitung. Nach ca. 1,5 Stunden war der Einsatz für die Kameraden erledigt.
 

Am 22.05.2018 wurde die FF Grünau von der Landeswarnzentrale zur einer Fahrzeugbergung alarmiert. Der Einsatztext lautet "Fahrzeug im Almsee". Zu diesem Einsatz rückte die FF Grünau mit 29 Mann und drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sicher heraus, dass sich zum Glück keine Person mehr im Fahrzeug befand und das Fahrzeug auch nicht sehr weit im See war. Im Zuge des Einsatzes wurde das Fahrzeug mit der Seilwinde des RLFA 2000 aus dem See geborgen.

Nach der Kontrolle, ob Betriebsmittel des Fahrzeuges in den See gelangt waren, rückte die FF wieder in das Feuerwehrhaus ein.

 

Laufende Einsätze

Pegelstand Alm

Pegelstand Alm in Grünau i. A.

November 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1