Am 28.01.2021 wurde die Feuerwehr Grünau im Almtal um 12:48 Uhr von der Landeswarnzentrale Oberösterreich zu einem Kaminbrand gerufen. Unmittelbar danach rückte das RLF-A 2000 mit voller Besatzung zum Einsatzort aus.

Am Donnerstagnachmittag, dem 14.01.2021 wurde die Feuerwehr Grünau im Almtal gegen 13:04 Uhr von der Landeswarnzentrale Oberösterreich zu einer Bergung eines ca. 18 Tonnen schweren Tanklastwagens im Bereich „Nissberg“ gerufen.

Am 03.01.2021 bemerkte eine Kameradin der Jugendgruppe der FF Grünau im Almtal gegen 16:45 Uhr einen Feuerschein im Bereich Göschlseben am Fuße des Zwillingskogels. Daraufhin informierte sie ihren Vater – ebenfalls Kamerad der FF Grünau. Unverzüglich wurde zur Aufklärung der Brandursache ein Teil der Mannschaft still alarmiert.

Am Dienstag den 29.12.2020 um 09:42 Uhr wurden die Kameraden der FF-Grünau im Almtal über die Landeswarnzentrale mittels stiller Alarmierung zu einer Tierrettung am Almsee alarmiert. Dort war kurze Zeit zuvor ein Schäferhund vom Wanderweg am Seeufer auf die dünne Eisdecke des Almsee gelaufen und ca. 30 Meter vom Ufer entfernt eingebrochen. Das Tier konnte aus eigener Kraft weder auf die Eisdecke hinauf klettern, geschweige denn ans Ufer zurückschwimmen.

Am Montag, dem 12.10.2020 wurden wir um 15:55 Uhr von der Landeswarnzentrale Oberösterreich zu einer 6 Km langen Ölspur im Bereich Hetzaustraße alarmiert. Diese wurde von den Kameraden gebunden. Nach einer Kontrollfahrt des betroffenen Verkehrsweges wurde der Einsatzleiter über Funk von der Landeswarnzentrale zu einem Folgeeinsatz alarmiert.

Laufende Einsätze

Pegelstand Alm

Pegelstand Alm in Grünau i. A.

November 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1